Partnerschaften

Das Herz von Certina schlägt für den Sport – und ganz besonders laut schlägt es für den Motorsport. Mit zahlreichen Partnerschaften stellt die Marke ihre rasante Leidenschaft immer wieder unter Beweis.

vdst

VDST

Der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) wurde 1954 gegründet. Mit rund 100 Tauchschulen und Dive Centern, 17 Landestauchsportverbänden und insgesamt 83.701 Mitgliedern gehört er zu den weltweit grössten und ältesten ideellen Tauchsportverbänden. Die Liebe zur Welt unter Wasser, eine lange Historie im Tauchsport und das Streben nach maximaler Zuverlässigkeit – all dies verbindet Certina mit dem VDST.

Mehr dazu

Yamaha MXGP

Monster Energy Wilvo Yamaha Official MXGP team

Die Leidenschaft für sportliche Herausforderungen geht tief bei Certina. Das gilt sowohl für Höchstleistungen in der Uhrmacherkunst wie auf der Rennpiste. Seit 2018 ist die Marke mit der langen Tradition im Motorsport stolzer Partner des Wilvo Yamaha Official MXGP Teams.

Mit den Fahrern Jeremy Seewer, Arnaud Tonus und Shaun Simpson geht das niederländische Rennteam mit einem bemerkenswerten Trio vielversprechender Hoffnungsträger an den Start. Die MXGP-Saison umfasst von März bis Oktober 20 Renntermine an anspruchsvollen Pisten rund um den Globus – von Argentinien führt die Reise über Russland, Europa und Asien bis nach Amerika. Certina Präsident Adrian Bosshard ist selbst ehemaliger Motocross-Profi und verfolgt das Geschehen daher mit besonderem Interesse: „Als Schweizer Uhrenmarke mit langer Tradition macht es uns sehr stolz, dass mit Jeremy und Arnaud gleich zwei Schweizer Ausnahmetalente den Weg in das hochprofessionelle Wilvo Team gefunden haben!“

Die Marke unterstützt das Team nicht nur mit guten Wünschen, versteht sich. Ihr Logo ist auf den Motorrädern zu finden, an den Schultern und Handschuhen der Piloten – und, selbstverständlich, auch auf den Uhren an ihren Handgelenken.

Jeremy Seewer

Jeremy Seewer

Der gebürtige Schweizer kann trotz seiner jungen Jahre schon auf eine beachtliche sportliche Karriere zurückblicken: Vom Junior-Vizeweltmeistertitel 2011 bis zum Vizeweltmeister in der MX2-Klasse 2016 hat Jeremy kontinuierlich an seinen Fähigkeiten gearbeitet und sie stetig verbessert. In der Rennsaison 2017 ging Jeremy Seewer erstmals als Partner von Certina an den Start und beendete das Jahr prompt als MX2 Vize-Weltmeister.

2018 feierte der junge Schweizer seine erfolgreiche Premiere in der Königsklasse der FIM Motocross Weltmeisterschaft. Und seit Beginn der Rennsaison 2019 steht ihm Certina auch bei seinem neuen Team, dem Monster Energy Yamaha Factory MXGP Team, als zuverlässiger Glücksbringer mit maximaler Präzision zur Seite. Certina Präsident Adrian Bosshard, selbst ehemaliger Motocross-Profi, betont: „Wir freuen uns sehr, Jeremy auf seinem Weg zu begleiten. Er ist mit echter Leidenschaft bei der Sache – genau wie wir!“

gt4

GT4 European Series / FFSA GT Championship

Die GT4 Rennserien zelebrieren sportliche Autos, hohes Tempo und harte Zweikämpfe. Ganz wichtig dabei: Die Träume, die diese Wagen wecken, sind nicht fern aller Realität. Certina ist stolz darauf, seit 2017 den renommierten Rennpromoter SRO Motorsports Group bei drei GT4-Meisterschaften mit Stationen in England, Belgien, Frankreich, Spanien, Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn und Italien als Partner zur Seite zu stehen.

Die Bandbreite der Wagen, die an der GT4 European Series, am französischen Pendant FFSA GT Championship und dem GT4 Central European Cup teilnehmen, ist groß. Von edlen Nobelmarken bis zum serienproduzierten Sport-Coupé treten hier unterschiedlichste Interpretationen des „Gran Turismo“ auf Augenhöhe gegeneinander an.

Die Sprintwettbewerbe der GT4 haben auf der ganzen Welt Fans, die das Renngeschehen mit Spannung verfolgen. Immer hautnah dabei: Certina. Das Logo der Marke ist, unter anderem, auf den Windschutzscheiben der Autos und bei der Siegerehrung deutlich im Bilde. Zudem wird der Schnellste Fahrer mit einer Certina Uhr auf dem Siegertreppchen belohnt – denn Präzision und Leidenschaft zeichnen sowohl Rennfahrer wie Uhrmacher aus.

Ole Einar Bjorndalen

Ole Einar Bjørndalen

Seine Ausdauer und Präzision sind bereits heute legendär und eine Klasse für sich: Ole Einar Bjørndalen, seit 2011 Certina Partner, ist sowohl nach Anzahl der Titel als auch nach Gesamtzahl der Medaillen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Winterspielen der meistdekorierte Athlet aller Zeiten. Seine dreizehn olympischen Medaillen, seine beeindruckende Serie von Weltmeisterschafts-Siegen und -Rekorden sowie seine Berufung in das offizielle Olympische Komitee IOC im Jahr 2014 unterstreichen den brillanten Werdegang dieses Ausnahmeathleten.

Auch nach der Beendigung seiner Karriere im Leistungssport 2018 repräsentiert Ole in den nordischen Ländern weiterhin die herausragende Sportlichkeit von Certina. Schließlich sind Zuverlässigkeit und Präzision nicht nur bei großen Wettkämpfen von außerordentlicher Bedeutung.

Der sympathische Athlet ist unangefochtener Rekordhalter im Biathlon-Sport – nicht umsonst wird er auch „König Ole“ genannt.

Mehr dazu