Error message

Notice: Undefined index: US in Drupal\certina_redirect\Plugin\LanguageNegotiation\CertinaNegotiationLanguageNegotiation->_getMatchCountryToLanguage() (line 170 of modules/custom/certina_redirect/src/Plugin/LanguageNegotiation/CertinaNegotiationLanguageNegotiation.php).
Drupal\certina_redirect\Plugin\LanguageNegotiation\CertinaNegotiationLanguageNegotiation->_getMatchCountryToLanguage('US') (Line: 106)
Drupal\certina_redirect\Plugin\LanguageNegotiation\CertinaNegotiationLanguageNegotiation->_getLanguageByCountryCode() (Line: 50)
Drupal\certina_redirect\Plugin\LanguageNegotiation\CertinaNegotiationLanguageNegotiation->getLangcode(Object) (Line: 186)
Drupal\language\LanguageNegotiator->negotiateLanguage('language_interface', 'certina-language-negotiation') (Line: 131)
Drupal\language\LanguageNegotiator->initializeType('language_interface') (Line: 218)
Drupal\language\ConfigurableLanguageManager->getCurrentLanguage() (Line: 77)
Drupal\language\EventSubscriber\LanguageRequestSubscriber->onKernelRequestLanguage(Object, 'kernel.request', Object) (Line: 111)
Drupal\Component\EventDispatcher\ContainerAwareEventDispatcher->dispatch('kernel.request', Object) (Line: 116)
Symfony\Component\HttpKernel\HttpKernel->handleRaw(Object, 1) (Line: 57)
Symfony\Component\HttpKernel\HttpKernel->handle(Object, 1, 1) (Line: 57)
Drupal\Core\StackMiddleware\Session->handle(Object, 1, 1) (Line: 47)
Drupal\Core\StackMiddleware\KernelPreHandle->handle(Object, 1, 1) (Line: 207)
Drupal\page_cache\StackMiddleware\PageCache->fetch(Object, 1, 1) (Line: 121)
Drupal\page_cache\StackMiddleware\PageCache->lookup(Object, 1, 1) (Line: 75)
Drupal\page_cache\StackMiddleware\PageCache->handle(Object, 1, 1) (Line: 79)
Drupal\certina_prerender\PrerenderMiddleware->handle(Object, 1, 1) (Line: 47)
Drupal\Core\StackMiddleware\ReverseProxyMiddleware->handle(Object, 1, 1) (Line: 50)
Drupal\Core\StackMiddleware\NegotiationMiddleware->handle(Object, 1, 1) (Line: 23)
Stack\StackedHttpKernel->handle(Object, 1, 1) (Line: 663)
Drupal\Core\DrupalKernel->handle(Object) (Line: 20)

Scheich Khalid Al Qassimi gewinnt Dubai International Rallye

sheikh khalid

Nachdem sie sich bereits am ersten Tag einen komfortablen Vorsprung herausgefahren hatten, beschlossen Scheich Khalid bin Faisal Al Qassimi und Ko-Pilot Chris Patterson die Führung bis zum Ende der Dubai International Rallye mit einem gleichmäßigen Tempo zu verteidigen. Die Strategie bewährte sich und so gewann Al Qassimi die Rallye mit einem Vorsprung von 57 Sekunden auf den Zweitplatzierten Abdul Aziz Al Kuwari und Khalid Al Suwaidi auf dem dritten Platz.

Der erste Tag bestand aus drei Special-Stages, die zweimal wiederholt wurden (Ekhaidir mit 15,6 km, Kadra mit 22,3 km und Mileiha mit 16,5 km). Al Qassimi überließ nichts dem Zufall und fuhr mit harten Reifen sowie zwei Ersatzreifen im Auto. "Meine ursprüngliche Strategie war, bis zum Schluss Vollgas zu geben. Aber nachdem wir am ersten Tag eine derart komfortable Führung ausgebaut hatten, änderten wir unsere Pläne, und schalteten von vollem Angriff auf ein ausgewogenes Tempo um unsere Führung zu verteidigen", so Al Qassimi.

"Heute haben wir harte Reifen verwendet, die zwar wenig Grip haben, aber dafür lange halten. Das hat sich bezahlt gemacht, da einige der Stages ziemlich anspruchsvoll waren, speziell die SS8, und wir sogar von einem Motorrad auf der Strecke überrascht wurden. Doch alles ging gut, und ich bin glücklich, meine Heimat-Rallye zu gewinnen."

“Ich möchte diesen Sieg seiner Hoheit Scheich Khalifa  bin Zayed Al Nahyan, Präsident der VAE, und seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der VAE, widmen. Ich möchte mich auch ganz herzlich beim gesamten Team und der technischen Crew bedanken."

Entdecken Sie unsere Partnerschaft