Glückwunsch, Ole Einar Bjørndalen!