Certina Website-News Corona/Mai 2020

30th Mai 2020

Das Coronavirus sensibilisiert Menschen auf der ganzen Welt für das Thema Hygiene. Zunehmend erreichen uns in diesem Zusammenhang auch Fragen zum richtigen Umgang mit der Armbanduhr. Wir haben einige der Häufigsten hier für Sie beantwortet:

clean

1) Zum Infektionsschutz wasche und desinfiziere ich meine Hände mehrfach täglich. Schadet das meiner Certina Uhr?
Nein. Spritzwasser, wie es etwa beim Händewaschen entsteht, kann Ihrer Certina prinzipiell nichts anhaben. Alle unsere Uhren sind dank des DS Konzepts bis mindestens 10 bar (100 m) wasserdicht und damit bestens geschützt. Auch der gelegentliche Kontakt mit herkömmlichen Desinfektionsmitteln wird Ihre Stahl- oder Titanuhr nicht beeinträchtigen. Vorsicht ist jedoch empfindlichen Materialien wie Leder- oder Kautschukbändern geboten, da sie dauerhaft Schaden nehmen können, oder bei besonders scharfen Reinigungsmitteln.

2) Wie kann ich meine Uhr im Rahmen der aktuellen Hygienemassnahmen bestmöglich schützen?
Die Wasserdichtigkeit Ihrer Uhr ist beim Kontakt mit Wasser und Desinfektionslösungen entscheidend. Grundsätzlich sollte sie daher in regelmässigen Abständen von einem autorisierten Service-Center überprüft werden. Zusätzlich ist darauf zu achten, dass die Krone beim Tragen vollständig verschraubt bzw. angedrückt ist.
Beim regelmässigen Desinfizieren der Hände empfehlen wir dennoch, den direkten Kontakt der Desinfektionslösung mit der Uhr zu vermeiden. Warten Sie, bis das Desinfektionsmittel an Ihren Händen vollständig eingezogen bzw. getrocknet ist, bevor Sie die Uhr anfassen.

3) Kann ich meine Uhr desinfizieren?
Das hängt von den Materialien ab, aus denen Ihre Certina Uhr gefertigt ist (weitere Informationen: siehe unten). Gehäuse und Armbänder aus Edelstahl, beispielsweise, lassen sich problemlos desinfizieren. Bei empfindlichen Materialien wie Lederarmbändern raten wir hingegen davon ab, da sie Schaden nehmen könnten.
Natürlich ist es nicht möglich, eine Uhr, die getragen wird, dauerhaft keimfrei zu halten – schliesslich ist sie ein verlässlicher Begleiter des Alltags mit direktem Hautkontakt.

Tipps zur Reinigung bzw. Desinfektion Ihrer Certina Uhr:

• Materialien wie Metall, Keramik oder Saphirglas können mit einem Mikrofasertuch und einer Desinfektionslösung mit mindestens 70 % Alkoholgehalt (ohne Duft- oder Farbstoffe) sanft abgerieben werden. Lassen Sie die Uhr ohne Nachreiben trocknen und entsorgen Sie das Tuch anschliessend.
• Materialien wie Leder, Kautschuk, Textil oder Hesalitglas können mit einem Mikrofasertuch und wenig sanfter Seifenlauge abgewischt werden. Auch hierbei sollte die Uhr anschliessend an der Luft trocknen.