FAQ / Fragen

Haben Sie eine Frage an Certina? Auf dieser Seite finden Sie unsere Antworten auf einige der häufigsten Fragen, die uns erreichen. Sollten Sie keine Auskunft zu Ihrem Anliegen finden, können Sie sich gerne über das Kontaktformular an uns wenden.

Wartungsservice

Wie hoch sind die Service-Kosten für Certina Uhren?

Sie finden eine Preisübersicht in unserer Rubrik „Service-Kosten“. Diese Angaben können Ihnen als Richtwerte dienen. Tatsächlich verbieten zahlreiche internationale Rechtsvorschriften die Festlegung von Verkaufspreisen. Aus diesem Grund kann jedes von Certina autorisierte Service-Center seine eigenen Service-Preise festlegen. Dennoch sind die unverbindlichen Preisempfehlungen auf dieser Seite für alle Länder gültig, die über ein offizielles Service-Center der Swatch Group AG verfügen.

Kann ich meine Certina Uhr warten lassen und haben Sie noch die passenden Ersatzteile?

Certina garantiert, dass Ersatzteile für Standarduhren bis 10 Jahre, solche für Golduhren bis 20 Jahre nach Datum der Produktionseinstellung noch erhältlich sind. Sollte aus irgendwelchen Gründen die Produktion eines bestimmten Ersatzteils eingestellt oder auf unbestimmte Zeit verschoben werden, behält sich Certina vor, dem Kunden nach eigenem Ermessen Alternativen vorzuschlagen. Selbstverständlich wird sich Certina auch nach Ablauf dieser Frist nach Kräften darum bemühen, die Reparatur von Sammlerstücken und klassischen Uhren zu gewährleisten.

Warum liefert Certina die Ersatzteile nicht direkt an die Kunden?

Aus technischen und qualitativen Gründen liefert Certina keine einzelnen Ersatzteile direkt an Kunden. Die Certina World Customer Service Center stehen allen Kunden zur Verfügung und bieten professionellen Service, der den hohen Qualitätsstandards von Certina entspricht.

Was deckt die Garantie ab?

Für alle Certina Uhren wird ab dem Kaufdatum eine Garantie von 24 Monaten gemäss den allgemeinen Garantiebestimmungen gewährt. Auch bei allgemeinen Reparaturen beträgt die Garantie für die ausgeführten Arbeiten 24 Monate.

Garantiebestimmungen

Die internationale Certina Garantie deckt Material- und Produktionsfehler ab, die zum Zeitpunkt der Lieferung der gekauften Certina Uhr («Mängel») bestehen. Die Garantie kann nur durch den mit Kaufdatum, Referenz- und Seriennummer versehenen, von einem autorisierten Certina Händler** korrekt ausgefüllten und gestempelten Garantieschein (gültiger Garantieschein) geltend gemacht werden.

Bei Vorlage des gültigen Garantiescheins während der Garantielaufzeit haben Sie das Recht, jeden Mangel unentgeltlich reparieren zu lassen. Falls durch die Reparatur ihrer Certina der normale Gebrauch der Uhr nicht wiederhergestellt werden kann, garantiert Certina SA deren Ersatz durch eine Certina Uhr mit den gleichen oder ähnlichen Merkmalen. Die Garantielaufzeit für die Ersatzuhr endet 24 Monate nach dem Kaufdatum der ersetzten Uhr.

Nicht von dieser Herstellergarantie abgedeckt sind:


- die Lebensdauer der Batterie;
- normale Gebrauchs- und Abnutzungsspuren (z.B. zerkratztes Glas; Veränderung der Farbe und /oder des Materials von Uhrarmbändern und Ketten, die nicht aus Metall sind wie Leder, Gewebe und Latex, Ablösung des Metallüberzugs);
- alle Schäden an Teilen der Uhr, die durch unsachgemässen/missbräuchlichen Gebrauch, unpflegliche Behandlung, Fahrlässigkeit, Missgeschicke (Schläge, Einbeulungen, Glasbruch, etc.), fehlerhaften Gebrauch der Uhr, Nichtbeachtung der von Certina SA zur Verfügung gestellten Gebrauchsanweisung, entstanden sind;
- indirekte Schäden oder Folgeschäden jeglicher Art, die zum Beispiel durch den Gebrauch, das Nichtfunktionieren, Mängel oder Ungenauigkeit der Certina Uhr entstanden sind;
- Schäden, die dadurch entstehen, dass Arbeiten an der Certina Uhr von nicht autorisierten Personen durchgeführt wurden (z.B. Batteriewechsel, Service oder Reparaturen) oder dadurch, dass sie in ihrer ursprünglichen Form außerhalb der Kontrolle von Certina SA verändert wurde. Weitergehende Ansprüche gegen Certina SA für Schäden, die nicht in den Rahmen dieser Garantie fallen, sind ausdrücklich ausgeschlossen, mit Ausnahme von eventuell gesetzlich verbindlichen Ansprüchen, die der Käufer gegenüber dem Hersteller hat.


Die oben beschriebene Herstellergarantie:


- ist unabhängig von jeglicher Garantie, die eventuell vom Verkäufer ausgestellt wurde und für die dieser die alleinige Verantwortung trägt.
- beeinträchtigt die Rechte des Käufers gegenüber dem Verkäufer oder andere verbindliche gesetzliche Rechte, die der Käufer eventuell gegenüber dem Verkäufer hat, in keinster Weise.


Der Kundendienst von Certina SA gewährleistet die perfekte Wartung Ihrer Certina Uhr. Wenn Ihre Uhr Wartung benötigt, wenden Sie sich vertrauensvoll an die offiziellen Certina Vertragshändler oder an eines der autorisierten Certina Service Center, die in der beiliegenden Liste aufgeführt sind: sie führen den Garantieservice entsprechend den Anforderungen von Certina SA aus.

Certina SA CH - 2400 Le Locle, Schweiz

**Spezielle Certina Vertragshändler in den EU – Ländern

Certina® ist ein eingetragenes Warenzeichen

Was ist die Lebensdauer einer Batterie? Wofür steht EOL?

Eine Batterie hält normalerweise zwischen zwei und fünf Jahren, je nach Uhrentyp, Grösse und für die verschiedenen Funktionen benötigter Energiemenge. Ein Chronograph hat zum Beispiel einen höheren Energieverbrauch als eine Uhr, die nur die Stunden und Minuten anzeigt. Viele Certina Uhren (alle Precidrive™ Uhren) haben eine «End Of Life» (EOL)-Anzeige (3-Zeiger-Modelle): Wenn der Sekundenzeiger anfängt, alle vier Sekunden zu springen, ist ein Batteriewechsel durch einen qualifizierten Certina Uhrmacher notwendig.

"Wie oft sollte eine Uhr gewartet werden? "

Wie bei jedem Präzisionsgerät sollte auch bei einer Uhr regelmässig eine Wartung durchgeführt werden, damit sie immer tadellos funktioniert. Im Allgemeinen sollte dies alle 3 bis 4 Jahre geschehen. Die Abstände für die Durchführung dieser Wartungsarbeiten sind jedoch vom Modell, von den klimatischen Bedingungen und von der Pflege der Uhr durch den Besitzer abhängig.

Wo kann ich meine Certina Uhr warten lassen?

Die Wartung Ihrer Uhr sollte ausschließlich in einem unserer offiziellen Certina Service-Center erfolgen. Wird die Reparatur von einem Uhrmacher durchgeführt, der nicht von Certina zertifiziert ist, erlischt die Garantie. Eine umfassende Auflistung unserer Service-Center finden Sie in der Rubrik „Ein Service-Center finden“.

Meine Uhr ist stehen geblieben. Ich habe sie zu einem Händler zum Batteriewechsel gebracht. Ich habe soeben einen Kostenvoranschlag vom Geschäft erhalten, das einen vollständigen Wartungsservice empfiehlt. Warum?

Um festzustellen, warum eine Uhr stehen geblieben ist, ist eine eingehende Analyse der Uhr nötig. Auch ein Quarzwerk muss – ebenso wie alle anderen Uhrwerke – einem regelmäßigen Service unterzogen werden. Nach einer eingehenden Analyse kann ein von Certina autorisierter Uhrmacher feststellen, warum die Uhr stehen geblieben ist und die nötigen Maßnahmen bestimmen.

Was unterscheidet einen Teilwartungsservice von einem vollständigen Wartungsservice?

Ein Teilwartungsservice besteht im Falle von Quarzuhren vornehmlich aus einem Batteriewechsel und bei mechanischen Uhren aus einer Gangregulierung. Zusätzlich umfasst dieser Service das Austauschen der für die Wasserdichtigkeit nötigen Einzelteile. Um einen „vollständigen“ Service handelt es sich, wenn sich Eingriffe am Uhrwerk als notwendig erweisen (Austausch von abgenutzten Bauteilen und Ölen). Der vollständige Service umfasst alle Vorgänge des Teilservices.

Materialien

Enthalten das Zifferblatt und der Zeiger meiner Uhr Radium oder Tritium?

Radium wird bereits seit langer Zeit nicht mehr verwendet und auch die Verwendung von Tritium wurde bereits vor einigen Jahren eingestellt. Tritium wurde durch ein neues lumineszierendes Material ersetzt, das Superluminova genannt wird und das bei der Herstellung unserer Zifferblätter und Zeiger verwendet wird. Superluminova ist phosphoreszierend und beinhaltet folglich keinerlei Radioaktivität. Das Superluminova-Material erhält seine Lumineszenz vom Tageslicht oder jeder anderen künstlichen Lichtquelle. Die Uhr sollte deshalb hellem Licht ausgesetzt werden, damit das Zifferblatt und die Zeiger im Dunkeln, d.h. nachts leuchten. Nach einiger Zeit nimmt die Lumineszenz ab, aber sie wird wiederhergestellt, sobald die Uhr wieder hellem Licht ausgesetzt wird.

Was bedeutet PVD?

PVD ist die Abkürzung für Physical Vapour Deposition. Dies ist ein sehr aufwändiger Prozess, der unter Vakuum abläuft und bei dem mikroskopisch feine Partikel durch Ionenbeschuss oder Bedampfung auf den Produkten eine Schutzschicht bilden. Sehr dünne Schichten (1 bis 3 µm) von Komponenten ohne Unreinheiten können so hergestellt werden, die einen sehr hohen Härtegrad aufweisen (Nitride, Karbide, etc.) und die hypoallergen sind.

Was ist Titan?

Titan ist ein metallisches Element, das in der Erdkruste vorkommt. Das Element kommt als helles, glänzendes Metall oder als silber- oder dunkelgraues Pulver vor. Seine Bestandteile sind in praktisch allen Vulkangesteinen und deren Sandablagerungen vorhanden. Gehärtetes Titan ist um 30 Prozent stabiler als Stahl und um beinahe 40 Prozent leichter, aber es ist auch teurer. Titan rostet nicht. Wenn es der Atmosphäre ausgesetzt wird, bildet Titan einen fest haftenden Oxidfilm, der der Korrosion durch Salzwasser widersteht. Titan ist hypoallergen: es ist nickelfrei.

Kann ich eine Certina Edelstahluhr tragen, wenn ich eine Nickelallergie habe?

Die Materialien, die von Certina verwendet werden, werden sehr strengen Prüfungen unterzogen, um Allergien auszuschliessen. Der Edelstahl (316L), der von Certina verwendet wird, enthält einen kleinen Nickelanteil, der jedoch nicht abgegeben wird und deshalb keine Gefahr ist für jemanden, der eine Nickelallergie hat. Die einzige Ausnahme sind Menschen, die überempfindlich auf Edelstahl reagieren. In diesem Fall empfehlt Certina den Kauf einer Uhr aus Titan, Gold oder einer PVD-beschichteten Uhr.

Funktionsweise der Uhr

Wie gross sind die Gangabweichugen bei Certina- Quarzuhren?

Certina Quarzuhrwerke werden nach den für Certina typischen hohen Qualitätsstandards und Herstellungsmethoden produziert. Umgebungstemperaturen (20°-25°) können jedoch die Ganggenauigkeit von Quarzuhrwerken beeinflussen und Abweichungen zwischen +/- 80 bis 85 Sekunden pro Jahr führen können.

Wie gross sind die Gangabweichungen bei mechanischen Uhren von Certina?

Die Ganggenauigkeit einer Uhr hängt vom Uhrwerk und von den individuellen Gewohnheiten des Besitzers ab und kann daher unterschiedlich sein. Ein qualifizierter Certina Uhrmacher kann die Ganggenauigkeit einer Uhr den Certina Gangabweichungen anpassen. Die meisten Uhren, die kein Chronometerzertifikat haben, haben durchschnittliche Gangabweichungen zwischen -5 / +30 Sekunden pro Tag. Um als Chronometer bezeichnet zu werden, dürfen mechanische Uhrwerke nur durchschnittliche Gangabweichungen zwischen -4 / +6 Sekunden pro Tag aufweisen.

Warum ist die römische Zahl 4 auf meiner Uhr durch 4 Striche (IIII) gekennzeichnet, obwohl die korrekte Schreibweise IV ist?

Die «korrekte» römische Ziffer ist IV, aber IIII kann ebenfalls verwendet werden. Es gibt verschiedene Erklärungen für diese Darstellung der römischen Ziffer. Eines ist sicher: Sie wird seit vier Jahrhunderten so geschrieben. Auf einer Uhr kann man IV und VI leicht verwechseln, besonders, wenn die Ziffern auf dem Kopf stehen. Im 16. und 17. Jahrhundert konnten viele Menschen nicht lesen. Die Zeit wurde damals hauptsächlich auf öffentlichen Gebäuden wie Kirchen, Synagogen und Türmen angezeigt. Und es war einfacher, vier Striche zu zählen als eine fremde Zahl zu lesen. Bei Certina hat diese Schreibweise heute auch dekorative Gründe, da die IIII gut zur gegenüberliegenden VIII passt.

Was ist eine einseitig drehbare Lünette?

Eine einseitig drehbare Lünette kann nur in eine Richtung gedreht werden, um somit jede Gefahr einer falschen Bedienung auszuschliessen. Dies ist vor allem wichtig, wenn sie verwendet wird, um Tauchzeiten zu messen, so dass sie sogar, wenn sie unwillentlich verstellt wird, nur anzeigt, dass der Taucher eher weniger Luft oder Dekompressionszeit hat als mehr.

Was bedeutet Precidrive™?

Precidrive™ ist der Name einer innovativen Technologie, die bei Certina für äußerste Genauigkeit sorgt: Die Zeitmesser mit Precidrive™-Quarz-Kalibern erreichen echte Chronometer-Präzision. Mit einer Gangabweichung von +/-10 Sekunden pro Jahr ist eine Precidrive™-Uhr etwa 8 bis 10mal präziser als herkömmliche Quarz-Uhren.

Was bedeutet Powermatic 80?

Das innovative Automatikkaliber Powermatic 80 bietet neben herausragender Ganggenauigkeit eine Gangreserve von bis zu 80 Stunden – fast doppelt so lang, wie vergleichbare Modelle. Der Vorteil: Der Träger kann seine voll aufgezogene Uhr bis zu drei Tage liegen lassen, zum Beispiel übers Wochenende, ohne sie am darauf folgenden Tag neu stellen müssen, da das Powermatic 80 Werk immer noch läuft.

Was ist das «DS»-Konzept?

«DS» bedeutet «Double Security». Das Konzept ist gekennzeichnet durch ein verstärktes Gehäuse, ein Saphirglas, spezielle Dichtungen in Krone, Stellwelle und Gehäuseboden: Dieses Verfahren verleiht den Uhren eine aussergewöhnliche Widerstandsfähigkeit auch bei stärkster Beanspruchung.

Was ist ein Tachymeter und wie wird es verwendet?

Ein Tachymeter ist ein Instrument, um Geschwindigkeiten zu messen. Es ist ein Chronograph mit einem Zifferblatt, das mit einer Skala versehen ist und auf dem Kilometer pro Stunde auf der Grundlage einer Distanz von 1000 Metern abgelesen werden können. Wie man den Tachymeter abliest: Es wird nur der zentrale Chronographen-Sekundenzeiger verwendet. Bei längerer Zeitdauer zählen auch noch die Anzeigen der Zeitmesser (Minuten und Stunden). Ein Beispiel, um die Geschwindigkeit eines Autos zu messen: Der Chronograph zeigt an, dass die Entfernung eines Kilometers in 30 Sekunden zurückgelegt wurde. Der entsprechende Punkt auf der Tachometer-Skala zeigt 120 an. Die Geschwindigkeit beträgt also 120 km pro Stunde.

Was sollte berücksichtigt werden, um eine optimale Funktion Ihrer Certina zu gewährleisten?

Nutzungshinweise und Tipps zum richtigen Umgang mit Ihrer Uhr finden Sie in der Rubrik „Nutzungshinweise“. Darüber hinaus empfehlen wir, die Uhr alle 4 bis 5 Jahre bei einem der offiziellen Certina Service-Center warten zu lassen.

Welche Spezifikation muss eine unter Berücksichtigung der ISO 6425 Taucheruhren-Norm hergestellte Uhr erfüllen?

Um die ISO Norm 6425 für Taucheruhren zu erfüllen, muss eine Uhr eine Einrichtung zur Vorwahl einer Zeitspanne haben. Zudem müssen die Lesbarkeit aus 25cm in der Dunkelheit und Funktionstüchtigkeit im Wasser garantiert sein. Auch müssen Armbänder, Krone und andere Vorrichtungen beständig gegen äussere Kräfte, Salzwasser und Temperaturschock sein. Ausserdem verfügt eine solche Uhr über antimagnetische Eigenschaften, ist wasserdicht bis zur angegebenen Tauchtiefe und 25 Prozent darüber hinaus (z. B. 20m = 20bar + 5 bar = 25bar) sowie stosssicher.

Bis zu welcher Tiefe sind Certina Uhren wasserdicht?

Certina Sportuhren setzen Massstäbe bei der Wasserdichtigkeit. Für Wassersport empfehlen wir Uhren, die mindestens bis zu einem Druck von 10bar (100m) wasserdicht sind. Alle Certina Sportuhren sind mit dem «DS»-Konzept ausgestattet und auf mindestens 10 bar gemäss den einschlägigen ISO Normen getestet.

Die Wasserdichtigkeit kann nicht auf unbestimmte Zeit garantiert werden. Sie kann durch Alterung der Dichtungen oder durch Schläge gegen Krone oder Drücker beeinträchtigt werden. Certina empfiehlt daher, die Uhr regelmässig von einem anerkannten Certina Service-Beauftragten auf ihre Wasserdichtigkeit prüfen zu lassen und wenn nötig mangelhafte Teile zu ersetzen. Die Uhr sollte unter keinen Umständen selbst geöffnet werden.

Was ist ein COSC – zertifizierter Quarz Chronometer?

Als Chronometer wird eine Uhr bezeichnet, die mit einem Werk ausgestattet ist, welches ein offizielles Bewertungszertifikat COSC (Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres) erhalten hat. Dafür muss dieses Genauigkeitstests in verschiedenen Positionen und unter verschiedenen Temperaturbedingungen durchlaufen. Diese Tests werden während einer Zeitdauer von 15 Tagen durchgeführt.

Bei Certina verfügen alle Quarz-Chronometer über das innovative Precidrive™-Uhrwerk, welches mit +/- 10 Sekunden pro Jahr spielend die erforderliche Ganggenauigkeit erreicht.

Was bedeutet COSC?

COSC bedeutet «Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres». Bei dieser Kontrolle werden die Uhrwerke auf Ihre Ganggenauigkeit getestet. Nur die Werke, die den diversen Tests standhalten, erhalten ein COSC-Zertifikat und werden ausgeliefert.

Was ist der Unterschied zwischen einem Chronographen und einem Chronometer?

Ein Chronograph ist eine Uhr, die neben der Anzeige der Zeit über einen Stoppuhr-Mechanismus verfügt, der auf Wunsch die abgelaufene Zeit misst und festhält. Die Anzeige der gemessenen Zeit erfolgt, je nach Ausführung, über Zeiger (Analog) für Stunden, Minuten, Sekunden sowie eventuell 1/10 oder 1/100 Sekunden oder über ein Display (Digital). Ein Chronometer ist eine Uhr, die ein offizielles Bewertungszertifikat vom COSC (Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres) erhalten hat, welches nach verschiedenen Tests in mehreren Positionen und unter verschiedenen Temperaturen über eine Zeitdauer von 15 Tagen die Ganggenauigkeit des Werkes bestätigt. Es können sowohl mechanische als auch Quarzwerke zertifiziert werden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Automatikuhrwerk und einem Uhrwerk mit Handaufzug?

Der Unterschied zwischen diesen beiden Uhrwerken ist die Art ihres Aufzugs. Uhren mit Handaufzug müssen jeden Tag mit der Krone von Hand aufgezogen werden, während Automatikuhrwerke durch einen eingebauten Rotor aufgezogen werden, der auf die Bewegungen des Handgelenks reagiert.

Wie hoch ist die Gangreserve bei einer mechanischen Automatikuhr von Certina und wie funktioniert sie?

Das Funktionieren eines mechanischen Certina Automatikuhrwerks ist abhängig von den Bewegungen des Handgelenks des Trägers. Wenn sie voll aufgezogen ist, hat die Uhr eine Gangreserve von 38-42 Stunden. Da der Automatikmechanismus direkt mit den Bewegungen des Trägers verbunden ist, dürfte das Tragen der Uhr während eines Zeitraums von 10-12 Stunden ausreichen, um eine Gangreserve von 20 Stunden oder mehr aufzubauen, was dafür ausreicht, dass die Uhr während der Nacht weiterläuft. Wenn die Uhr jedoch mehrere Tage nicht getragen wurde und ihre Gangreserve deshalb niedrig ist, empfiehlt Certina, sie ungefähr 15 Kronenumdrehungen von Hand aufzuziehen (im Uhrzeigersinn), um eine möglichst hohe Anfangsenergie zu gewährleisten.

Allgemeines

Wie kann ich sicher sein, eine echte Certina Uhr zu kaufen?

Wenn Sie Folgendes beachten, können Sie sicher sein, eine echte Certina Uhr zu kaufen:

- Kaufen Sie die Certina Uhr nur bei autorisierten Certina Fachhändlern
- Der Fachhändler muss Ihnen den Garantieschein in der Grösse einer Kreditkarte mit der Referenz- und Seriennummer Ihrer Uhr, dem Kaufdatum und der genauen Anschrift seines Geschäftes ausstellen und übergeben.

Werden Certina Uhren über das Internet verkauft?

Certina verkauft keine Uhren über das Internet. Die Firma Certina vertreibt ihre Uhren ausschliesslich über ihr weltweites Netzwerk von Gross- und Einzelhändlern. Deshalb handelt es sich bei Certina Uhren, die - speziell im Internet - von Verkäufern, die nicht von Certina autorisiert sind, angeblich zum Kauf angeboten werden, höchstwahrscheinlich um Fälschungen oder sie sind zweifelhafter Herkunft. Aus diesem Grund übernimmt Certina keine Garantie dafür.

Wo erhalte ich eine Gebrauchsanleitung?

Die Gebrauchsanleitungen finden Sie in unserer Rubrik „Service“ oder direkt auf der Seite Ihrer Uhr unter „Kollektionen“. Sie können auch unsere offizielle Vertretung in Ihrem Land kontaktieren.

Wo erhalte ich einen Certina Katalog?

Jede offizielle Certina Vertretung wird Ihnen gerne einen Katalog aushändigen, wenn Sie in einer Verkaufsstelle danach fragen, ansonsten können Sie den Katalog per E-Mail bestellen. Er wird Ihnen so schnell als möglich zugesandt.

Can't find the answer to your question?